Ambulante Chirurgie
Aufgrund moderner, schonender Operationstechniken ist es heute möglich, viele Operationen, die früher einen mehrtägigen Krankenhausaufenthalt erforderten, ambulant durchzuführen.
Grundsätzlich stehen alle modernen Narkoseverfahren durch zwei erfahrene Ärzte für Anästhesie in unserer Praxis zur Verfügung:
  • Lokale Betäubung: Durch eine Injektion wird der Bereich direkt um die Operationsstelle betäubt.
  • Leitungsanästhesie: Durch eine Injektion werden die jeweiligen Hauptnerven eines Armes oder Beines betäubt und somit die Schmerzempfindung ausgeschaltet
  • Vollnarkose: Hier wird sowohl das Schmerzempfinden, als auch das Bewußtsein des Patienten völlig ausgeschaltet. Bei kurzen, unkomplizierten Eingriffen genügt oft das Einspritzen eines Narkosemittels in die Vene. Bei längeren Eingriffen werden zusätzlich entweder über eine Beatmungsmaske oder einen Beatmungsschlauch Sauerstoff und Narkosegas zugeführt. Währenddessen werden Ihre Herz-Kreislaufsituation, sowie Ihre Sauerstoffversorgung über Monitor ständig überwacht.
Die Betäubungsverfahren sind abhängig von der Art des Eingriffs und werden im Vorfeld vom Anästhesisten ausführlich mit Ihnen besprochen.

In der Praxis durchgeführte Eingriffe
  • Handchirurgie
    Nervenkompressionssyndrome der Hand Sehnenscheidenstenosen Strangbildung in der Hohlhand mit Bewegungseinschränkung der Finger Ganglien („Überbeine“) an der Hand Tennisellbogen
  • Fußchirurgie
    Korrektur des Vorfußes bei Hammerzehen, Krallenzehen oder Hallux valgus M.Ledderhose (Strangbildung an der Fußsohle)
  • Plastische Chirurgie
    Gut- und bösartige Hauttumore im Gesicht und am Körper Weichteiltumorentfernung mit plastischer Deckung des Defektes Narbenkorrekturen Entfernung vergrößerter Brustdrüsen beim Mann (Gynäkomastie)
  • Venenchirurgie
    Entfernung krankhaft erweiterter oberflächlicher Stammvenen Entfernung erweiterter Seitenastvenen und Verbindungsvenen
  • Bauchchirurgie
    Leistenbrüche (Operationsmethode nach Shouldice, Lichtenstein, Rutkow-Robbins) Nabelbrüche (Operationsmethode nach Mayo, Netzimplantation)